Wer einatmet, muß ausatmen...
...wer einschläft, muß ausschlafen.

Dr.med.Osama Abu Hassan

ambulantes Schlaflabor

  Kurze Wartezeiten
►  Top qualifiziertes Team
►  Enge Kooperation mit Haus- und Fachärzten
►  Ausführliche Vor- und Nachbesprechung
►  Nachbetreuung bei Masken- und Gerätebedarf
►  Moderne Einzelzimmer mit Fernseher
►  Ambulant und in Ihrer Nähe

 

 

Schlafstörung

Schlaf ist extrem wichtig. Ohne ihn können wir kein gesundes und aktives Leben führen. Zögern Sie nicht uns aufzusuchen, sobald eine oder mehrere der folgenden Symptome bei Ihnen auftreten:

Erhöhte Tagesmüdigkiet
Sekundenschlaf am Tag
Konzentrationsschwäche und Gedächtnisstörung
Eingeschränkte Leistungsfähigkeit
Nachtschweiss
Schnarchen
Häufiges nächtliches Wasserlassen
Reizbarkeit
Unruhe, nächtliche Beinbewegung
Erektile Dysfunktion (Impotenz)

Mögliche Folgen

Bluthochdruck
Herzinfarkt / Schlaganfall
Depressionen
Diabetes Mellitus
 

Und was leider oft nicht bedacht wird, ist das deutlich erhöhte Unfallrisiko (Verkehrs- und Arbeitsunfälle) durch Tagesmüdigkeit, bzw. Sekundenschlaf, das fatale Folgen haben kann.

Diagnose

Bei einer Untersuchung im Schlaflabor (Polysomnographie) werden unter standardisierten Bedingunegn "Gold Standard" viele medizinische Werte (EEG, EKG, Muskelaktivitäten, Atembewegungen, Sauerstoffsättigung etc.) über die ganze Nacht aufgezeichnet. Hierdurch lassen sich Schlafstadien bestimmen und Störungen der Schlafstruktur und -qualität erkennen. Durch Pupillographie ist es uns möglich, Aufmerksamkeitsstörungen, Fahrtauglichkeit und Tagesmüdigkeit zu testen.

Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlungsmöglichkeiten sind unterschiedlich und werden individuell je nach Krankheiten ergriffen. Es gibt Atemmasken (Anwendung wird erklärt und gezeigt), medikamentöse Behandlung, Aufbissschienen, Lagerungstraining (bei lageabhängiger Schlafapnoe) und in speziellen Fällen auch operative Therapieverfahren.